Das Insektenhotel in der Dose

Das Insektenhotel in der Dose

Passende hohle Röhrchen/Stiele von Bambus, Schilf, diversen Gartenstauden, echte Strohhalme oder Papierröhrchen auf die Länge einer Dose schneiden,
 mit einem Gummiring oder Band als passenden Bund fixieren.  
Halme mit Knoten (wie bei Bambus und Schilf) werden so geschnitten, dass dieser unten beim Dosenboden platziert ist und der lange hohle Teil nach außen schaut.
Anschließend Gips anrühren, ca. 1cm hoch eingießen und das Halmgebinde hineindrücken. Lücken am Rand können schnell noch mit weiteren Röhrchen gefüllt werden. Halme ohne Knoten bekommen mit dem Gips einen nötigen rückwärtigen Verschluss, außerdem schaffen es Vögel nicht mehr, einzelne Röhrchen rauszuziehen.

Nach kurzer Zeit schon die Dose in die Waagrechte drehen und in ein Insektenhotel integrieren oder für sich allein, wettergeschützt Wildbienen und kleinen einzeln lebenden Wespenarten als Brutplatz/Unterschlupf anbieten.

Niströhrchenversand: www.bienenhotel.de

Viel Spaß beim Beobachten!

Zur Verfügung gestellt von:

Anita Himmer, Kräuterpädagogin und Blühflächenbeauftragte der Gemeinde Henndorf