"Der Natur verbunden.
Der Reinheit verpflichtet.
Aus Liebe zum Käse."
Feinste Käsespezialitäten aus regionaler, tagesfrischer Heumilch.
MEHR DAZU
"Die geschmackvollste Art
Käse zu genießen."
Eine große Auswahl an raffinierten Käse-Rezepten aller Art.
MEHR DAZU
Woerle Icon Käse

Woerle
*** Wanderpackage ***
zu gewinnen

Woerle Trennlinie

Zeigt uns deinen Wandermoment mit Woerle und gewinne eines von zehn einzigartigen Wanderpackages!

Poste dazu einfach ein Bild von deinem Lieblings-Wandereckerl in die Facebook Kommentare.

Unsere Teilnahmebedingungen findest du  hier.

Wanderpackage zu gewinnen Woerle
Woerle Icon Käse

Scheibe für Scheibe Heumilchkäse-Genuss!

Woerle Trennlinie

Unsere beliebten Heumilchkäsesorten Emmentaler, Mondseer und Bergkäse sind auch als Scheiben in der wiederverschließbaren Verpackung erhältlich.

Extrem praktisch, aus bester Heumilch hergestellt und Top im Geschmack.

Leidenschaft für den besten Heumilchkäse
im Einklang mit der Natur.

Woerle Trennlinie
Woerle Icon Trenner

„Das Geheimnis für
besten Käse geben wir
von Generation zu
Generation weiter!“

Woerle Icon Trenner

Gerhard Woerle, Käsemeister

Woerle Icon Trenner

„Der Natur verbunden.
Der Reinheit verpflichtet.
Aus Liebe zum Käse.“

Woerle Icon Trenner

Johann Baptist Woerle

Woerle erweitert am Stammsitz in Henndorf die Produktions- und Lagerkapazität: Erweiterung Käse-Schmelzwerk, Bau Hochregal-Kühllager, Verpackungslinie für Naturkäse-Scheiben

Die zunehmende Nachfrage nach Woerle Käsespezialitäten bedarf zusätzlicher Produktions- und Lagerkapazitäten. Deshalb wird unser Firmenareal in Henndorf im Salzburger Flachgau von 3 auf 5 Hektar erweitert. Ziel der Erweiterung ist, den Ablauf unseres gesamten Produktionsprozesses, den wir aufgrund des starken Wachstums in den vergangenen 20 Jahren mehr und mehr dezentralisieren mussten, wieder an einem Standort zu bündeln, die Innovationskraft zu stärken und das Unternehmen in der Region weiter zu verankern.

Mit dieser Erweiterung schaffen wir aber nicht nur Synergien und optimieren unsere Produktionsabläufe. Dem Nachhaltigkeitsgedanken entsprechend achten wir beim Bau auch besonders auf umweltfreundliche Aspekte sowie auf die Umsetzung höchster Hygienestandards. Wir entlasten unseren CO2-Fußabdruck, denn die bis dato notwendigen ca. 5.000 Lkw-Verbindungsfahrten zwischen den einzelnen Lägern und dem Stammwerk werden ab Herbst 2019 wegfallen.

Durch die Erweiterung werden zusätzliche 20 bis 25 Arbeitsplätze am Standort geschaffen, was unsere Rolle als wichtiger Arbeitergeber in der Region sowie als starker und verlässlicher Partner unserer Bauern einmal mehr unterstreicht.

Ein Ausbau in dieser Tragweite ist mit nicht unerheblichen Investments verbunden. Wir freuen uns daher über die Unterstützung unseres Projekts im Rahmen des Österreichischen Programms für ländliche Entwicklung 2014-2020 durch den Bund, das Land Salzburg und die Europäische Union.

Mit Unterstützung von Bund, Land und Europäischer Union