Ei, ei, …ein traumhaft bunter Osterbrunch!

Kaum ist Weihnachten vorbei, steht schon der Osterhase vor der Tür. Mit dem Osterfest endet offiziell die Fastenzeit. Jetzt darf wieder geschlemmt werden! Und was würde sich besser anbieten als ein ausgiebiger Osterbrunch? Hier erfährt ihr, welche Käsegerichte passen, welche Deko ihr braucht und wie ihr alles am besten plant. Los geht’s!

Was gibt es Schöneres, als am Ostersonntag stundenlang mit Familie und Freunden zusammenzusitzen und es sich bei einem Osterbrunch so richtig gut gehen zu lassen? Ein Brunch bietet grundsätzlich viele Vorteile. Ihr könnt ihn in Ruhe vorbereiten und habt dann mehr Zeit für eure Gäste. Jeder Gast wird glücklich, da für jeden Geschmack etwas dabei ist: ob herzhaft oder süß, ob kalt oder warm, ob traditionell oder originell. Jeder nimmt sich, was ihm schmeckt und bedient sich selbst, so könnt auch ihr als Gastgeber die Zeit genießen.

Woerle Käse Osterbrunch
Woerle Käse Osterbrunch

Für jeden Geschmack etwas dabei

Was darf nun auf keinen Fall beim Osterbrunch fehlen? Neben den Klassikern Brot, Butter, Marmeladen und Honig können Wurst und verschiedene Käsesorten wie etwa unser WOERLE Mondseer aus Heumilch oder unser würziger WOERLE Bergkäse aus Heumilch aufgetischt werden. Am besten bietet die Käseauswahl von mild bis würzig für jeden Geschmack etwas. Damit auch das Auge mit isst, sorgen Trauben, Nüsse, Feigen oder Birnen für bunte Highlights. Was auf keinen Fall beim Osterbrunch fehlen darf, ist ein selbst gebackener Hefezopf oder kleine Hefekränze sowie der Star schlechthin: das Ei. Entweder als Rührei mit Schinken und Käse, als Käseomelett mit unserem WOERLE Emmentaler aus Heumilch oder als pochiertes Ei im Glas serviert – Hauptsache es stammt von freilaufenden Hühnern. Auch andere Speisen bieten sich für den Brunch an wie Käsemuffins oder Bagels mit Käse oder ein feiner Toast mit knusprigem Käse überbacken. Auch herzhafte Windbeutel oder Käsewaffeln könnt ihr servieren. Abgerundet wird der Brunch durch frisches Obst und Gemüse. Jetzt haben Radieschen und Spargeln Saison – kombiniert mit dem ersten Salat ein Hochgenuss.

Osterdeko für den Brunch

Damit das Auge mitisst, solltet ihr den Tisch oder das Büffet schön dekorieren. Passend zur Jahreszeit bietet sich ein Frühlings-Look an. Wie wäre es mit Tulpen und Narzissen oder blühenden Zweigen wie etwa Forsythien, vielleicht sogar aus eurem eigenen Garten? Ausgepustete Wachteleier geben eurem Tisch einen natürlich-schönen Look. Farblich bietet sich bei der Osterdeko die Frühlingsfarbe Grün an, kombiniert mit gelben und violetten Farbtupfern.

Woerle Käse Osterbrunch

Passende Rezepte aus unserer Kochecke: