Der Garten als Rettungsinsel

WOERLE WIRKT WEITER

1.000 Rettungsinseln für die Artenvielfalt

Oft glaubt man, dass man als einzelner die Artenvielfalt nicht unterstützen kann, aber gerade Balkone und Gärten sind bestens geeignete Rettunginseln für Tiere und Insekten. Jeder kann in seinem Garten etwas beitragen, um diese Tierchen zu unterstützen, beispielsweise mit selbst gebastelten Insektenhotels. 

Wenn man einen insektenfreundlichen Garten haben will, dann muss von Frühling bis Herbst etwas blühen. 

Die Natur hat sehr viel von Rettungsinseln, weil Arten erhalten bleiben können. Wenn wir alle mitmachen und jeder versucht, Rettungsinsel zu sein, dann tut er wirklich was Gutes.