Heumilch / Heubauern
Home
Woerle Logo

Bärlauch-Ravioli mit Bergkäse


Zutaten:

Für den Teig:

  • 200 g Mehl
  • 2 Eier

Für die Füllung:

  • 200 g Ricotta
  • 100 g geriebener Woerle Bergkäse
  • 1 kleiner Bund Bärlauch
  • 1 EL Weizengries
  • 1 Ei
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung:

1. Für den Nudelteig Mehl und Eier verkneten. Sollte der Teig zu trocken werden, helfen ein paar Spritzer Wasser. Ziel ist ein glatter, fester, anschmiegsamer Teig, der nicht klebt. Diesen anschließend in ein Geschirrtuch schlagen und für eine halbe Stunde im Kühlschrank rasten lassen.

2. Für die Nudelfülle wird der Bärlauch fein gehackt und mit dem Ricotta, dem Ei, dem Käse, Gries, Salz und Pfeffer vermengt.

3. Hat der Nudelteig fertig gerastet, wird er mehrmals durch die Nudelmaschine gezogen, bis er schön gleichmäßig flach und rechteckig wird. Je dünner der Nudelteig, desto besser.

4. Nun werden die Nudelplatten in etwa 5x5 cm große Quadrate geschnitten. In die Mitte jedes Quadrats kommt ein Esslöffel Füllung, dann bestreicht man drei der vier Seiten mit Wasser und klappt die Quadrate zusammen. Mit einer Gabel auf den drei offenen Seiten fest andrücken, damit das charakteristische Ravioli-Muster entsteht.

5. Die fertig geformten Ravioli sieden für etwa 5-6 Minuten in schwach kochendem Wasser, werden abgeseiht und mit brauner Butter serviert.