Heumilch / Heubauern
Home
Woerle Logo

Heumilch

Die Herstellung von Heumilch ist die ursprünglichste Form der Milchgewinnung und ist an den Lauf der Jahreszeiten angepasst. Den Sommer verbringen Heumilchkühe auf den heimischen Weiden und Almen, wo sie neben frischer Luft und klarem Wasser jede Menge saftiger Kräuter und Gräser genießen können. Auch im Winter wird ihnen Futter von höchster Qualität geboten: Sie werden mit sonnengetrocknetem Heu versorgt. Als Ergänzung erhalten sie mineralstoffreichen Getreideschrot.

Futter aus Silage wie vergorenes Gras oder vergorener Mais kommt garantiert nicht in den Trog. Die besonders schonende und ursprüngliche Wirtschaftsweise der Heumilchbauern wirkt sich außerdem positiv auf die Natur aus und trägt entscheidend zum Schutz der Umwelt und zum Erhalt der Artenvielfalt bei.

Viele verschiedene Kräuter und Blumen bringen mehr Geschmack

Ausschlaggebend für die besondere Qualität und den Geschmack von Heumilch ist der Pflanzenreichtum. Auf Österreichs Wiesen, Weiden und Almen wachsen beinahe 1.000 Gräser und Kräuter. Diese Flächen sind ein wahres Schlaraffenland für die Heumilchkühe und die Grundlage für die hochqualitative Heumilch.
Ob Wiesenschwingel, Wiesenrispe, Weißklee, Knaulgras, Wiesenfuchsschwanz, Rotklee, Zaunwicke, Spitzwegerich oder Löwenzahn, um nur einige zu nennen: die Natur liefert eine abwechslungsreiche Kost. Und das schmeckt nicht nur den Heumilchkühen. Denn je höher der Artenreichtum, umso höher das Aroma und die Qualität der Rohmilch.

Für WOERLE darf es nur Heumilch sein!

Unternehmensgründer Johann Baptist Woerle erkannte schon früh, von welch unschätzbarem Wert beste Rohmilchqualität für die Produktion von naturreinem, hochwertigem Käse ist. Darum erließ er das „WOERLE Reinheitsgebot anno 1889“, das damals wie heute seine Gültigkeit besitzt: Als Rohstoff für WOERLE’s Käseköstlichkeiten wird nur feinste, tagesfrische und silofreie Heumilch verwendet, ein wahres Juwel in der heutigen Zeit. Sie stammt von den WOERLE Heumilchbauern des Salzburger- und Mondseelandes.

Das Besondere an WOERLE´s erlesenen Käse-Spezialitäten ist neben ihrer feinen Rezeptur natürlich die Geschmacksfülle der Heumilch. Mit ihr kommt der Sommer auf den Tisch. Denn Heumilch-Kühe grasen im Sommer auf saftigen Weiden mit sonnensatten Gräsern und würzigen Kräutern, und in der kalten Jahreszeit bekommen sie sonnengetrocknetes Heu und Getreideschrot – frei von Gärfutter aus Silos. Diese natürliche Vielfalt verleiht der Heumilch ihr einzigartiges Aroma – und damit auch dem Heumilchkäse. Und für die Käseproduktion besonders wichtig: Die hohe Milchqualität erlaubt es, Heumilchkäse gänzlich ohne Zusätze und Konservierungsmittel zu käsen. Natürlich ist unsere Heumilch absolut gentechnikfrei und sie enthält rund doppelt so viele der wichtigen Omega-3-Fettsäuren wie herkömmliche Milch.

Unser Sortiment an Heumilchkäse finden Sie hier

Mehr Informationen zum Thema Heumilch finden Sie hier